in m.art.film

Für Alex

Einbetten von HTML ist nicht verfügbar.

 

Alex, Marvin und Chris wurden beim Ladendiebstahl erwischt, doch anstatt sie anzuzeigen erpresst der Ladenbesitzer sie mit dem aufgenommenen Videomaterial, da er weiß, dass Marvin auf Bewährung ist. Die Rettung bietet ein alter Mann aus der Nachbarschaft von dem sie wissen, dass er Geld hat und dies bei sich im Haus versteckt. Alex soll das Versteck auskundschaften, dabei trifft es sich gut, dass der Rentner ihm anbietet, gegen Bezahlung beim Reinigen eines Kellers zu helfen. Erst ist der Alte schroff, doch langsam entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden. Alex erzählt ihm sogar von der Erpressung.
Alex Freunde drängen ihn währenddessen zum Überfall. Am Ende muss Alex zustimmen, sie finden das Geld auf dem Tisch, in einem Umschlag auf dem steht „Für Alex, damit du den Erpresser bezahlen kannst.“ Der Film handelt vom Erwachsen werden und Zweifeln am eigenen Handeln. Für den Protagonisten stellt sich immer wieder die Frage für wen er sich entscheiden soll, für die Freundschaft mit Chris und Marvin, oder für die Moral. Am Ende scheitert er an dieser Frage.

Share
Share this Post
Your URL copied
Comments on This Post
Let us know your thoughts about this topic

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.